Freitag, 14. Oktober 2011

Start

Nach dem Wahlerfolg der Piraten Partei in Berlin setzte von Seiten der Medien und von Seiten der Politik eine Unglaubliche Hetze ein. Hauptthema der Angriffe war und ist die Tatsache, das die Mehrheit der in der Öffentlichkeit auftretenden Piraten Männer sind. Das geht ja nunmal überhaupt nicht. Dazu kommt, das die Frauen bei den Piraten, sagen wir mal sehr Unglücklich, Stellung genommen haben. Übersehen dabei wurde, das die Internen Strukturen bei den Piraten schon recht verweiblicht sind. Da gibt es mittlerweile einiges "nur für Frauen". Entsprechendes für Männer fehlt. Aber das scheint dann egal zu sein. Und auch unsere Piraten(innen) haben doch glatt ganz vergessen mal darauf hinzuweisen oder wenigstens mal Danke zu sagen. Soetwas kann das Sozial-Kompetentere Geschlecht anscheinend nicht.

Und dann ist da noch der Friedens-Nobelpreis. Dieses Jahr geht er an drei Frauen aus Afrika. Warum? Für ihren Einsatz für Frauenrechte.
Früher bekam man diesen Preis für den Einsatz für MENSCHENrechte verliehen. Da aber die Männer offenbar keine vollwertigen Menschen mehr sind, gehts eben nur noch um Frauenrechte. Die hälfte der Menschheit können wir außer Acht lassen.

Soweit zu meiner Motivation diesen Blog zu Gründen.

Keine Kommentare:

Kommentar posten