Samstag, 29. Oktober 2011

Gleichheit = Ungerechtigkeit

Der Europäische Gerichtshof hat in Bezug auf Versicherungsbeiträge entschieden, das bis 2013 nur noch sogenannte "Unisex-Tarife" erlaubt sind.
Reinhold Schulte, Vorsitzender des Verbandes der Privaten Krankenversicherung dazu:

"Frauen werden im Durchnitt fünf Jahre älter als Männer. Das bedeutet fünf Jahre mehr Leistung durch den Versicherer. ...
... Die Beiträge für die meiste Frauen werden sinken. Zum Ausgleich werden die Beiträge für Männer bei den genannten Versicherungen steigen."

Hier haben wir wieder den Unsinn mit dem GleichmacherWahn. Mehr Gerechtigkeit bekommen wir nicht.

Keine Kommentare:

Kommentar posten